2018/2019 


2018 war eigentlich nicht viel passiert...

Den Escort habe ich ja schon 2017 wieder abgegeben - fahre seit Juni 2018 neben dem Twizy (seit 04/2016 im Alltag) nun auch noch eine rassig hübsche Zoe, für die ich den treuen Megane hergegeben habe - und Schorschi kam in der Zeit, auch wegen dem Ärger mit den Wasserpumpen, leider viel zu kurz


Aber 2019 mache ich das bei ihm wieder gut 

Wie es der Zufall so will, ist dieses Jahr das 25. Capri Treffen in Speyer und mein Dickerchen durfte jetzt ganz stolz posieren
Speyer wäre ja nun fast ein Heimspiel, habe ich doch vor 20 Jahren im IMAX Dome gearbeitet.

Es ist auch ewig her, dass ich bzw. wir dort oder auf einem anderen Treffen waren.
Die meisten sind extrem abgehoben und rufen Einfahrtsgebühren aus, die einen den Spaß daran verderben.
Leider ist in Lobbach kein Treffen mehr, das Kleingeld für die Einfahrt auf den Platz, wurde wenigst wohltätig gespendet!
Können sich andere mal ein Beispiel nehmen.

Aber jetzt zum Jubiläum und aufgrund der Einladung lasse ich mir das nicht entgehen!

 

UND: mein Dickerchen wird auf seine alten Tage doch echt noch (etwas) berühmt ;) Großen Dank an Sebastian Schnepper, ist das nicht hammergenialgeil?!
          
Bilder unterliegen geistigem Eigentum und dürfen nicht vervielfältigt werden. Das gilt insbesondere für unsere Datenkragen und sonstigen Schmarotzerplattformen! Bei Verstoß / Zuwiderhandlungen wird Schadensersatz ohne strafbewährende Unterlassungserklärung geltend gemacht.






 


Aber bis es soweit ist, ein anderer kleiner Zwischenstand .............
Vor bestimmt 15 Jahren hatte ich mir in den Kopf gesetzt, die Ventildeckel schön zu machen.
Eigentlich spielte ich mit dem Gedanken, diese weiß Pulverbeschichten zu lassen und hatte mir auch schon dazu passend Aufkleber (Schriftzüge) machen lassen. Doch es war ja entweder laufend irgendwas, oder andere kamen nicht in die Puschen und einmal von einem guten Bekannten besorgte und bereits weiß gepulverte Ventildeckel passten dann leider nicht.
JETZT ABER ...
 

Die Ventildeckel vom letzten Motor
zum Sandstrahler gebracht:
 --- und dann dick mit Klarlack überziehen lassen:

 
Jetzt wollte ich aber die nicht nur einfach stur dumm einbauen ... denn die Verstärkungen würden den Klarlack beschädigen und es würde wann darunter anfangen zu rosten.

 

Apropos Aufkleber.... Ist ganz ok.


Einiges überlegt ... Teflon? mh... zuschneiden, ich ja gerne faul.
3D Druck ... PLA schmilzt weg ... aber ich habe ja noch ABS. Das druckt sich zwar mehr schlecht wie recht, aber dafür hat es gereicht.

Einfach beide Verstärkungsformen auf den Scanner, eingescannt, nachgezeichnet, in SVGs umwandeln lassen, in Tinkercad hochgeladen, zurecht gedreht und Größe angepasst, alsSTL Datei heruntergeladen, ab in den 3D Drucker (Software = Cura) und aufs Brett gedruckt. (Höhe = 1mm)


 

Davor:  
  
 
Danach:
  
   
   
   
 
Schweizer Uhrwerk:

 

 

.......... bald wieder Neues!