Willkommen in der a68k-Galerie!





 [ 1 Beitrag ] 
 Beitrag Verfasst: Sa 1. Jan 2000, 01:00 
Ursprungsthread im A1k.org erstellt: 26.06.2007 12:56


Man nehme ...
ein verwarztes A4000T Gehäuse, hoffe dass man für die Idee nicht erhängt werde, baue es komplett für ein ATX Board um und es ein und gucke wad de Ball macht.

Eigentlich wollte ich da tatsächlich einen 4kT ein/aufbauen; Doch die Idee mit dem AMITHLON gefiel mir dann doch besser, a4k hab ich zur Genüge.

Das Gehäuse vorher:
4733142662007.jpg
234142662007.jpg
1734142662007.jpg

4334142662007.jpg


Der Tower war mir auch von den Maßen zu tief für den geplanten Umbau.
Also musste ich mich von etwa 10cm Material trennen:
(Bilder vom Hardcoreumbau in der Werkstatt sind leider verloren gegangen)

Seitenwand abgesetzt und Rückwand aufgeschweißt:

938142662007.jpg
2248142662007.jpg


Die Führungsschienen des ATX-Trägers:
An der Front:

4038142662007.jpg


unterm Käfig:
5039142662007.jpg


Rückwandschweißarbeit von innen:
2940142662007.jpg
5640142662007.jpg


Nahaufnahme von aussen:
1142142662007.jpg
4942142662007.jpg


Wer den Deckel des A4kT kennt...
Hier habe ich den Deckel am vorderen teil ebenfalls um 10cm gekürzt und die Fangnasen neu angesetzt. Auf der großen Fläche (Seitenwand) habe ich darauf verzichtet, ist stabil genug.

3843142662007.jpg
5043142662007.jpg
444142662007.jpg


Runter mit dem alten Lack:
2346142662007.jpg
1047142662007.jpg
3147142662007.jpg


Grundierung und Lackierung:
2053142662007.jpg

Wie es dunkler wird, versagt die HandyCam :( Aber man kann es erkennen:
5953142662007.jpg

Der ATX-Einschub ist mit restlichem Hammerlack lackiert.


Aufwand:
- Tower umbauen: (sägen, schneiden, feilen, schweißen) 4 Stunden Arbeit.
- Farbe: 4 Dosen Farbe, 1 Grundierung, 3 Dosen "Antik-weiss"
"Antik-weiss" war m.E. am geeignetesten.
Der Tower / Amiga ist ja nicht mehr neu, und weiss wäre da aus meiner Sicht nicht angebracht.
Um so heller wirkt nun auch die Frontblende, die nach der gründlichen reinigung schon wieder klasse aussah.

... etwa 1 Woche Arbeit. Immer wieder 1-2 Stunden mal was machen können ...
... hier fehle was, da ne Idee/Lösung gesucht ...
Den Tower könnte man in 2 Arbeitstagen komplett umbauen.


--- soweit die Harteware ---



Der Zusammenbau; Hardware begegnet Harteware:

Als Grundlage für das System habe ich den Zwilling meiner Dose genommen, mein "WohnzimmerschrankPC".
Ein MSI K7N2 Delta L mit 512MB 128bit Ram, Nvidia 4800 Graka, 4 120GB Maxtor-Festplatten,...
Allerdings nur ein AMD K7 2800XP+ - reicht aber völlig.
Bislang mein "MediaPC" - auf dessen 4 120GB Festplatten so manches optisches schlummerte. (Mir waren die unzähligen Scheiben irgendwann einfach zu viel und habe es mit FireFox i.V.m. MIME und einigen Playlists auf den PowerDVD konfiguriert, dazu aber später mehr!)
Ich hab da nun noch ne 60GB Platte als PriMaster auf den internen IDE, das CD-Rom auf den SecMaster und die 4 120GB auf einem Controller.
Auf der 60GB ist mein WinME mit etwa 2GB, dnach 50MB für den Amithlon-Loader, danach 56GB für die Amiga-Emu.


So sah es mal aus:

5557142662007.jpg
2959142662007.jpg


Ein letzter Gruß:
61152662007.jpg


Naja war ein nettes Gimmick, aber ich brauch den Platz auch.
Und so optimal ists für die Hardware ja auch nicht ...
Also, raus damit und Umzugskartons packen!#

Kein Netzschalter mehr, da ATX - und dabei gleich die LEDs und Kabel (halb zerschnitten) erneuert:

433152662007.jpg
404152662007.jpg

...und einen Taster für's ATX eingeklebt.

Probepassung:
535152662007.jpg

Ein Paar Laufwerksschienen reicht ja auch:
316152662007.jpg
97152662007.jpg


Die Festplatten hängen senkrecht drin, hat gut gepasst.
108152662007.jpg


379152662007.jpg


Temperatur/Lüfterregelung für Frontlüfter:
2910152662007.jpg



Closeup: 1st take!
3711152662007.jpg
811152662007.jpg


Rückwand:
5512152662007.jpg

von hinten/oben:
2513152662007.jpg

auf Samtpfoten - ehm - Filzgleiter:
5213152662007.jpg


ich mag blaue Röhren ja eigentlich nicht, aber grün, rot, .. hat besch..eiden ausgesehen:
3314152662007.jpg
1415152662007.jpg


MONSTER 3816152662007.jpg


:P :D ;)


Nach dem ersten erfolgreichen Probelauf noch Lüftersteuerung verbessert und die blaue Leuchte mit dem "TurboSchalter" verbunden
(Platinen unten rechts!)

1917152662007.jpg

this b1tch is getting hot!
4818152662007.jpg


u.A. (wieder) den Temperaturfühler/Steuerung für den CPU-Lüfter eingebaut, den alten Titan wieder rein (die verax sind zwar leise, aber dieses E-Motorgepfeife nervt!) Der GraKa-Lüfter ist, wie auch der Chipset-Cooler, auf der CPU-Regelung mit drauf.

(rechts im Bild meine Netzwerkkabeltrommel)

5220152662007.jpg

Geile Luftverwirbelung!

- das wars mit der Hardware -




Mal nen Statusbericht

Mittlerweile sind 3 der 120GB Platten raus und gegen eine 500GB
USB Platte ausgewechselt worden.
Windows zickt beim Starten rum wenn die USB Platte direkt
angeschlossen ist. Also HUB dazwischen.

AMITHLON hab ich jetzt die Poseidon3.8(b) drauf und ArackAttack.
Leider gibt es keine "KEYs" mehr. Meinen Key akzeptiert es nicht,
logisch, also müssen wir uns was anderes überlegen (Device faken)

Speichermedien, wie Sticks, funzen 1a am USB1.1 und USB2.0
Die 500GB Platte erinnert an meine Probs an der Deneb ...
Mit HID und HUB schmiert das System noch ab
... we will see....




;)

Hier noch ein paar Bilders:

Tower, jetzt von der Seite:

Img_0002.jpg

Über dem NT die 500GB Platte,
vorne an Stelle der 4 120GB Platten,
anderer Käfig und die 60GB (System)
und die 120GB Platte mit MP3 usw...

Img_0003.jpg

Img_0004.jpg


Die Überreste, wie frisch aus dem Korpus entrissen:
Img_0005.jpg


  
 
 
 [ 1 Beitrag ] 



cron